Was wir Tun

ANAIS ARCHITEKTUR ist ein Büro für Architektur und Gestaltung in Wien.

Unsere Schwerpunkte liegen auf der Verbindung von ARCHITEKTUR mit Grafik, Farbe, ARCHITEKTURPSYCHOLOGIE und Coaching.

Wir geben Ihren individuellen funktionellen und atmosphärischen Wünschen und Bedürfnissen eine Gestalt und übersetzen sie ­in Form, Farbe und Material.

Architektur
+ InnenRaum

DIE DRITTE HAUT. Die gebaute Umwelt bildet mittlerweile für den Großteil der Menschheit ihr tägliches Lebensumfeld. Ökologisch und sozial verantwortungsvolle Architektur und lebenswerte Städte sind daher notwendiger denn je – sowohl für das individuelle Wohlbefinden als auch für das soziale Zusammenleben.

ANAIS ARCHITEKTUR entwickelt innovative und individuell passgenaue Lösungen für Ihre funktionellen und atmosphärischen Anforderungen. Wir begleiten Sie dabei von der Bedarfsanalyse über die Planung bis zur Umsetzungsbegleitung. Vom ganzheitlichen Konzept bis zum kleinsten Detail.

Visuelle
Kommunikation
+ Grafik

MENSCHEN SIND AUGENTIERE. Gelungener visueller Kommunikation kommt aufgrund des hohen Anteils der Informationsaufnahme durch den Sehsinn sowie der bildhaften Arbeitsweise unseres Gehirns eine entscheidende Bedeutung zu.

ANAIS ARCHITEKTUR verbindet räumliche Lösungen mit grafischer Gestaltung zu einem stimmigen visuellen Erscheinungsbild mit Wiedererkennungswert. Wir übersetzen Ihre Corporate Identity in Räume und gestalten architekturbegleitende Grafik wie Orientierungssysteme, Ausstellungskataloge und Design Manuals.

Farbe
+ Licht

FARBE IST KOMMUNIKATION. Neben der Form ist Farbe das wichtigste Gestaltungsmittel im Raum: Sie unterstützt den Raum in seiner Aussage und die Benutzenden in ihren Handlungen. Eine ausgewogene Farbkomposition nutzt den gesamten Farbraum mit all seinen Nuancen und setzt diese entsprechend wahrnehmungspsychologischer und visuell ergonomischer Gesichtspunkte im jeweiligen Kontext ein.

ANAIS ARCHITEKTUR unterstützt Architekturbüros, Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung von Farbe im Raum durch Beratung, Vorträge und Farbkonzepte.

Architektur
Psychologie
+ Coaching

RAUM WIRKT. „Wir formen unsere Gebäude, danach formen sie uns“, sagte einst Winston Churchill. Die Einbindung humanwissenschaftlicher Erkenntnisse über die Wechselwirkungen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt in die Gestaltung menschlicher Lebensräume steigert einerseits das Wohlbefinden und die Gesundheit des Individuums und hat andererseits vielfältige positive Effekte auf das gesellschaftliche Zusammenleben.

ANAIS ARCHITEKTUR begleitet PrivatkundInnen, Unternehmen und Planende bei der Gestaltung menschengerechter Lebens-, Arbeits-, Lern- und Stadträume durch die Anwendung architekturpsychologischer Erkenntnisse. Im Vorfeld, während der Planung und im Bestand. Systemisch, ressourcen- und lösungsorientiert.

WER WIR SIND

ANAIS ARCHITEKTUR wurde 2006 von Anja Aichinger in Wien gegründet.

ANJA AICHINGER

Anja Aichinger ist Architektin, Grafikerin, Farbgestalterin, architekturpsychologische Expertin und Coach.

Sie studierte Architektur an der Technischen Universität Wien sowie an der McGill University in Montreal und sammelte Erfahrung in verschiedenen Wiener Architekturbüros, bevor sie 2006 ANAIS ARCHITEKTUR gründete.

Ihr Wissen und Ihre Erfahrung gibt Anja Aichinger auch als Lehrende an Schulen und Universitäten weiter. Unter anderem lehrte sie 2009–2017 an der Kunstuniversität Linz, 2020 an der Technischen Universität Wien und unterrichtet seit 2013 am Kolleg für Design in St. Pölten.

MITARBEITERINNEN
(EHEMALIGE UND AKTUELLE)

Michael Brunmayr
Marcus Brückner
Lisa-Marie Halwax
Amona Peter
Elisabeth Traint

NETZWERK

Ihre Projekte realisieren wir gemeinsam mit weiteren SpezialistInnen und ExpertInnen aus unserem Netzwerk.

REFERENZEN

A1 Telekom Austria

architekturforum
oberösterreich (afo)

Digitalberatung

Donauuniversität Krems

Frauenbüro der Stadt Linz

Glückarchitektur

Hohe Wand Wiese

Internationales Forschungs­zentrum für Kulturwissen­schaften (IFK)

K2 bauphysik

KI-TEC GmbH

Koeb&Pollak Architektur

Kolleg für Design St. Pölten

Kunstuniversität Linz

Marchfelder Schlösserreich

Nationalpark Donau-Auen GmbH

Österreichische Bundesforste

Schloss Eckartsau

schlossORTH
nationalparkzentrum

Sonnenpark St. Pölten

Technische Universität Wien

Verband Österreichischer ­Ziegelwerke

Verbund AG

Verein zur Förderung von ­Arbeit ­und Beschäftigung (FAB)

Vogel&Noot

Wienerberger Ziegelindustrie GmbH

ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen

Auszeichnungen

Visionen für die Innenstadt Kapfenberg

2001 | 1. Preis

CCA Charrette Montreal

2001 | 1. Preis

Rupert-Riedl-Preis

2006

Österreichischer Baupreis

2006

street conversion design competition

2006

15. Film-/Video-Wettbewerb des IVWSR

2006 | 3. Platz

Best Private Plots

2007

Publikationen / Presse

MUHC Superhospital, Après moi – le déluge

2002 | School of Architecture McGill University

Equalizer

2003 | Humantec – Design for Humanization of Technology

03.100 humantech equalizer

2003 | Wohnen und Design

Arbeiten zu Hause – Leben im Büro

2003 | Profil

Der Kurzpark – Ein Volksgarten-Update

2004 | Eigenverlag

‚Permakultur in der Stadt?’

2006 | Permakultur Austria

Der Kurzpark

2007 | Best Private Plots 07

Der Kurzpark – Mehr Bewegungsspielraum in der Stadt

2008 | agenda 21: Mobilität visionär gestalten

Die Freuden des Landlebens. Zur Zukunft des ruralen Wohnens

2011 | Sonderzahl Verlag

Im Sitzen den Raum erobern

2011 | Die Presse

Wasserspiegel

2013 | afo architekturforum oberösterreich: nachsatz#3

Wildwechsel. Vom kaiserlichen Jagdgebiet zum Nationalpark

2015 | Österreichische Bundesforste

Unmögliche Archive. Architektur für ein fiktives Europa

2016 | Sonderzahl Verlag

So wohnt Österreich

2020 | Immo Kurier

Natur ist Freiraum

2020 | Immo Kurier

AUSSTELLUNGEN / INSTALLATIONEN

[visionen für die innenstadt]

2001 | Kapfenberg

1:1

2002 | The Equalizer | Technische Universität Wien

Salone del Mobile

2003 | The Equalizer | Mailand

Nike Play-Award

2005 | der kurzpark | Nike Wien

Spurwechsel

2006 | der kurzpark | Technisches Museum Wien

Private Plots

2007 | der kurzpark | Loisium Langenlois

Havanna Dérive

2009 | Kunstuniversität Linz

Architektur & Comic

2010 | Mobilitätsmobile | architekturforum Linz

Gehsteigfestival!

2010 | der kurzpark | Wien

Stille Heldinnen

2011 | Altes Rathaus Linz

Im Garten. Lebensräume zwischen ­Sehnsucht und Experiment

2011 | der kurzpark | NORDICO Linz

Wildwechsel. Vom kaiserlichen Jagdgebiet zum Nationalpark

2013 | Schloss Eckartsau

Architektur & Klang

2013 | Wasserspiegel | afo Linz

UNIKA(R)TE

2013 | Kunstuniversität Linz

Unmögliche Archive. Architektur für ein fiktives Europa

2016 | Kunstuniversität Linz

AUTOKORREKTUR

2020 | der kurzpark | afo Linz

VORTRÄGE / WORKSHOPS / INTERVIEWS / MODERATION / JURY

Der Kurzpark

2005 | Vortrag | MA 18

Der Kurzpark

2006 | Vortrag | agenda 21

Superstadt! Symposium zur Zukunft der Stadt

2009–2017 | Organisation | Kunstuniversität Linz

Architekturexkursionen

2009–2017 | Konzept + Organisation | Bratislava/Zlín/Brünn. Bukarest. Belgrad. Portugal. Kopenhagen.

Wohntypus, Wohnform, Wohnraum

2010 | Vortrag | Impulstag der NÖ Wohnbauforschung

Öffentliche Räume

2010–2013 | Vorlesung | Kunstuniversität Linz

Die Freuden des Landlebens

2011 | Podiumsdiskussion | Kunsthalle am Karlsplatz

Urbanistik für AnfängerInnen

2011–2017 | Vorlesung | Kunstuniversität Linz

Paint the town. Farbe in Architektur und Stadt

2011–2017 | Vorlesung | Kunstuniversität Linz

Entwurf und Design

Seit 2013 | Lehre + Diplombetreuung | Kolleg für Design St. Pölten

Architektur und Klang

2013 | Interview | Radio FRO, Linz

Foundation Course Finals

Seit 2014 | Gastjurorin | NDU St. Pölten

„Warum Architektur in Linz studieren?“

2015 | Interview | Radio FRO, Linz

Welt – Raum – Körper

2015 | Vorlesung | Kunstuniversität Linz

„Ich arbeite, also bin ich?“

2015 | Moderation Podiumsdiskussion | Symposium Superstadt!

Einsatz von Farbe am Point of Sale

2018 | Workshop | A1 Telekom Austria

Jugendinnovativ

2020 | Juryvorsitz Kategorie Design | austria wirtschaftsservice